Original

Schiffstyp Heckraddampfer mit Stahlrumpf 
Einsatz  Transport-, Ausflug- und Fährschiff 
Abmessungen  Rumpf 40,0 m x 10,97 m; Rumpfhöhe 1,52 m 
Maschine  Zylinderdurchmesser 40,62 cm; Hub 2,59 m 
Befeuerung  3 Kessel mit Kohlebefeuerung
Baukosten 85'000 $

  

 18. Oktober 1914 Stapellauf der Idlewild.  Im Februar 1948 umgetauft zu Avalon.  Am 31. April 1963 umgebaut zur Belle of Louisville
     

 

Modell

Abmessungen  Länge 167 cm / 202 cm, Breite 41.8 cm, Höhe 58.8 cm 
Masse 20.8 kg
Massstab 1:32 
Maschinen 2 Elektrische Linearantriebe
Bauzeit Mitte 2000 bis Ende 2007

Das Modell der  Idlewild zeigt den Bauzustand vom Original im Jahre 1914.

Der  Rumpf ist aus Polyester hergestellt, verstärkt mit Aluminium-Vierkant-Profilen. Die Träger für das Heckrad bestehen aus Platinenmaterial und Messing.
Teile vom Heckrad, d.h. die sechs sternförmigen Segmente und die weissen Ringe sind aus Aluminium CNC-gefräst.
Ingesamt 245 Fenster mit vollständigem Fensterrahmen und Fensterkreuz sind gebaut.  Dazu wurden 1660 Holzteile abgelängt und eingepasst.
Antrieb: Eigenentwicklung eines elektrischen Linearmotors mit 60 mm Hub und Microcontroller. Die Bewegungen der Pitman's (Gestänge zwischen Heckrad und Kolben) sind aoriginalgetreu nachgebildet. 


 

Photo: Anlässlich MiniSail-Treffen in Bern, September 2010, Peter Ziegler

Video mit dem Modell IDLEWILD: Trailer Jubiläumsausstellung 2012